Lehrpfad Mais

 

Experiment im Überblick

Thema

Umweltbildung, Landwirtschaft, Nahrungsmittelproduktion, Globales Lernen, Nord-Süd-Beziehungen, Energiepflanzen, Ernährungssicherheit, Landraub, Nahrungsmittelspekulation

Darum geht’s

Ob als Mehl, Stärke oder Öl, oder über Umwege als Bindemittel, Kunststoff oder Süßungsmittel – Mais ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Gemessen an der Erntemenge ist sie die am meisten angebaute Getreidesorte weltweit. Obwohl Mais für viele Menschen im Globalen Süden unverzichtbares Grundnahrungsmittel ist, wird ein Großteil der globalen Maisernte als Futtermittel oder Biosprit eingesetzt. Der Lehrpfad setzt sich auf niederschwellige, spielerische Weise mit Mais als globale Nutzpflanze auseinander.

 

    Im Detail

    Wer? Zielgruppe

    Besucher*innen von Erlebnisbauernhöfen, Hofläden oder Freilichtmuseen.

    Was? Botschaft

    Der Lehrpfad bringt das Lernen über globale landwirtschaftliche Zusammenhänge und Abhängigkeiten in einen lokalen Kontext und macht diese erlebbar. Wir entschieden uns für das Thema „Mais als globale Nutzpflanze“, weil wir so an ein regional angebautes Getreide anknüpfen konnten, das man im Sommer überall bei uns wachsen sieht. Außerdem lassen sich über Mais gute Bezüge zu entwicklungspolitischen Themen herstellen, da er weltweit gehandelt wird und in vielen Ländern des Globalen Südens ein Grundnahrungsmittel darstellt.

    Wo? Ort

    z. B. Erlebnisbauernhöfe, Wanderwege

    Wie? Ablauf

    • Recherche von Erlebnisbauernhöfen und ähnlichen Orten für die Kooperation.
    • Konzeption des Lehrpfads gemeinsam mit dem Kooperationspartner und Anpassung an den Aufstellort.
    • Konzeption und grafische Gestaltung in Zusammenarbeit mit einer Grafikdesignerin: es entstanden drei Stationen mit je einer aufklappbaren Texttafel sowie einem interaktiven Element, das mit einer Schätzfrage zum Nachdenken anregt.
    • Druck auf Tafeln aus Alu-Dibond und Befestigung der Tafeln auf Holzpfosten.
    • Der Lehrpfad wurde um ein Quiz ergänzt, das über eine spielerische Ebene Zugang zum Thema schafft.

     

    Budget

    3 Texttafeln

    3.907,00 €

    à Grafik

    685,00 €

    à Druck/ Produktion

    3.222,00 €

    1 Gießkanne, 10l

    5,00 €

    1 Benzinkanister

    8,00 €

    4 unterschiedlich große Jutesäcke

    22,00 €

    22kg Spielsand

    3,00 €

    Wetterfestes Füllmaterial für die Jutesäcke

    22,00 €

    1 Material zum Befestigen der beweglichen Elemente

    5,00 €

    4 laminierte Schilder

    10,00 €

    Gesamtkosten

    3.987,00 €

    Lernerfahrungen & Tipps

    • Erlebnisbauernhöfe usw. sind Orte, an denen Besucher*innen Zeit und Interesse für Themen rund um Landwirtschaft mitbringen.
    • Der Lehrpfad ist wetterfest und kann gut draußen aufgestellt werden.
    • Die interaktiven Elemente des Pfads bieten einen spielerischen Zugang zum Thema.
    • Der Lehrpfad kann an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden.
    • Die robuste, wetterfeste Konstruktion ist relativ teuer.
    • Zu lange Texte können die Aufmerksamkeit der Betrachtenden senken.
    • Tipp zum Sparen: die Zusatzelemente zu den Texttafeln können gebraucht gekauft werden.

    Material & Quellen

    Druckvorlagen stellen wir auf Anfrage an ausstellung @ finep.org kostenlos zur Verfügung. Außerdem sind wir bei Rückfragen auch telefonisch unter der Nummer 0711 / 93 27 68 – 60 erreichbar.

    Das Experiment entstand im Rahmen des Projekts „Ackerwelten“.

     

     

     

    Impressum | Datenschutzerklärung

    Für den Inhalt der Website ist allein finep verantwortlich.

    Aktuelle Infos zu finep-Aktivitäten gibt es hier: