Bewegungsspiel

 

Experiment im Überblick

Thema

SDGs, Nachhaltigkeitstipps, Spiel

Darum geht’s

Auf Bürger-, Stadt- oder Dorffesten kommen eine Vielzahl an Kindern und Erwachsenen für eine längere Zeit zusammen, um einen unterhaltsamen Tag miteinander zu verbringen. Häufig gibt es Spiel- und Mitmachaktionen für Kinder und Familien. Angelehnt an ein bekanntes Spiel knüpft das SDG-Bewegungsspiel an diese lockere Spiel- und Spaßatmosphäre an und macht währenddessen auf die Inhalte der 17 Nachhaltigkeitsziele aufmerksam.

 

    Im Detail

    Wer? Zielgruppe

    Besucher*innen von Bürger-, Stadt- und Dorffesten, sowohl Kinder als auch Erwachsene.

    Was? Botschaft

    Das SDG-Bewegungsspiel ist an das populäre Spiel „Twister“ angelehnt und vereint Spiel und Informationen zu den SDGs in einem. In der Mitte des Spielfelds sind alle 17 Ziele in verschiedenen Farben zu sehen. Am Rand des Spielfelds finden die Besucher*innen zu jedem Ziel eine konkrete Handlungsanregung für ihren Alltag.

    Wo? Ort

    Das Bewegungsspiel wurde auf Stadtfesten eingesetzt, also einem Ort, an dem viele Menschen in entspannter Atmosphäre an mehreren Ständen und Angeboten vorbeigehen. Die Spielfläche wurde unter einem Pavillon platziert und zog durch seine Größe die Aufmerksamkeit der Passant*innen auf sich.

    Wie? Ablauf

    • Die Kontaktaufnahme mit den Mitwirkenden der Stadtfeste erfolgte über das Organisationskomitee der Veranstaltungen.
    • Bei einem Treffen der Beteiligten der Stadtfeste wurde bei allen teilnehmenden Gruppen und Vereinen angefragt, ob Interesse an einer Zusammenarbeit besteht.
    • Mit interessierten Gruppen wurde in einem gemeinsamen Brainstorming überlegt, welche Formate das eigene Standkonzept um die Inhalte der SDGs erweitern können.
    • So entstand die Idee der Erstellung eines Bewegungsspiels, das vor allem für Kinder und Familien einen großen Spaßfaktor bietet
    • In Rücksprache mit Vereinsvertretenden entstanden die Inhalte des Spiels, die später von einer Designerin aufgearbeitet wurden.
    • Das Spiel wurde nach dem Druck gemeinsam mit anderen Formaten zu den SDGs auf dem Stadtfest aufgebaut. Ein Malervlies unter der Spielfolie schützte Spielende vor Verletzungen, ein Pavillon schützte vor Sonne und Asphaltaufkleber in Fußform leiteten Vorbeigehende zum Spiel. Eine Ansprechperson erklärte interessierten Passant*innen das Spiel und stand als Spielleiter*in zur Verfügung.

     

    Budget

    Design des Bewegungsspiels und der Drehscheibe

    676,00 €

    Produktion

    333,00 €

    Malervlies

    20,00 €

    Ausleihe Pavillion / Sonnenschirm

    20,00€

    Optional: Asphaltaufkleber in Fußform

    41,00€

    Gesamtkosten

    1090,00 €

    Lernerfahrungen & Tipps

    • Das Spiel kann kinderleicht von allen Altersgruppen gespielt werden, da die Spielregeln an das bekannte Bewegungsspiel „Twister“ angelehnt sind.
    • Das Bewegungsspiel kann unabhängig von Stadtfesten vielseitig eingesetzt werden.
    • Durch die auffällige Größe und die bunten Farben ist das Spiel ein Blickfang. Viele Besucher*innen blieben stehen. Dies war für uns eine gute Möglichkeit, mit ihnen über die vielseitigen Nachhaltigkeitsziele ins Gespräch zu kommen.
    • Die Drehscheibe kann statt auf eine Aluminium-Verbundplatte auch auf festen Karton o.ä. gedruckt oder selbst gebastelt werden.

    Material & Quellen

    Druckvorlagen für das Bewegungsspiel stellen wir auf Anfrage an ausstellung @ finep.org kostenlos zur Verfügung. Außerdem sind wir bei Rückfragen auch telefonisch unter der Nummer 0711 / 93 27 68 – 60 erreichbar.

    Das Spiel kann gegen eine Kaution von 150 € und eine Bearbeitungsgebühr von 50 € bei uns ausgeliehen werden. Anfragen nehmen wir an ausstellung @ finep.org entgegen.

    Das Experiment entstand im Rahmen des Projekts „SDG-Stadtfeste“.

     

     

     

    Impressum | Datenschutzerklärung

    Für den Inhalt der Website ist allein finep verantwortlich.

    Aktuelle Infos zu finep-Aktivitäten gibt es hier: