Labor Entwicklungspolitik Neue Forme(l)n für neue Zielgruppen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit

Lehrpfad: Mais als globale Nutzpflanze

 

Experiment im Überblick

   

Warum dieser Versuch?

Erlebnisbauernhöfe, Hofläden oder Freilichtmuseen sind etablierte Orte der Umweltbildung. BesucherInnen können landwirtschaftliche Zusammenhänge hautnah erleben und einiges über die Produktion unserer Nahrung erfahren. Globale Aspekte der Lebensmittelproduktion im Globalen Süden spielen dort jedoch kaum eine Rolle. Deshalb entwickelten wir innovative globale Lehrpfade, die thematisch an das bestehende Angebot anknüpfen und es um globale Zusammenhänge ergänzen.

 

Worum geht es?

Ob als Mehl, Stärke oder Öl oder über Umwege als Bindemittel, Kunststoff oder Süßungsmittel – Mais ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Gemessen an der Erntemenge ist sie die am meisten angebaute Getreidesorte weltweit. Obwohl Mais für viele Menschen im Globalen Süden unverzichtbares Grundnahrungsmittel ist, wird ein Großteil der globalen Maisernte als Futtermittel oder „Biosprit“ eingesetzt.
Der Lehrpfad setzt sich am Beispiel von Mais auf niederschwellige, spielerische Weise mit globalen Themen auseinander.

 

Wie?

Der Lehrpfad besteht aus 3 Stationen mit je einer aufklappbaren Texttafel sowie einem interaktiven Element, das mit einer Schätzfrage zum Nachdenken anregt. Der Lehrpfad wurde im Freien auf den Besuchsflächen von Erlebnisbauernhöfen, Hofläden oder Freilichtmuseen aufgestellt. Ein Quiz zum Thema kann den Lehrpfad ergänzen und bietet eine weitere spielerische Ebene. Als Belohnung für das Lösen des Mais-Quiz, erhalten BesucherInnen eine mit Informationen bedruckte Tüte mit Popcornmaiskörnern zum Mitnehmen.


Thema

Landwirtschaft, Energiepflanzen, Ernährungssicherheit, Land Grabbing, Nahrungsmittelspekulation


Vorteile

  • Erlebnisbauernhöfe usw. sind Orte, an denen BesucherInnen Zeit und Interesse für Themen rund Landwirtschaft mitbringen.
  • Die Lehrpfade sind wetterfest und können draußen aufgestellt werden.
  • Die interaktiven Elemente des Pfads bieten einen spielerischen Zugang zum Thema.
  • Die Lehrpfade können mehrfach an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden.
  • Die Popcornmais-Tüte lädt zum Selbermachen ein und die Botschaften des Lehrpfads können mit Nachhause genommen werden.

 

Nachteile

  • Die robuste, wetterfeste Konstruktion ist relativ teuer.
  • Das komplexe Thema erfordert verhältnismäßig lange Texte.
  • Die Popcornmais-Tüten müssen an einem trockenen Ort stehen.

 

Benötigte Elemente

3
Texttafeln
1
Gießkanne, 10l
1
Benzinkanister
4unterschiedlich große Jutesäcke
22kgSpielsand

wetterfestes Füllmaterial für die Jutesäcke

Material zum Befestigen der beweglichen Elemente
4laminierte Schilder
1.000Faltenbeutel
25kgBio-Popcornmaiskörner
1GrafikdesignerIn
1Druckerei

                       

             

Zeitaufwand des Versuchs    

         3 Monate Vorbereitungszeit     
                                                          

Schwierigkeitsstufe                      Fortgeschritten

  
Zahl der LaborantInnen               1
 
Zahl der AssistentInnen               1

  

Kosten

4.000€


Tipps zum Sparen

Die Zusatzelemente zu den Texttafeln können gebraucht gekauft werden.

nächste Seite>

Nach oben